FANDOM


„Abendlied an die Natur“ ist ein Gedicht des zamonischen Schriftstellers Gofid Letterkerl, welches laut Hildegunst von Mythenmetz nicht zu seinen stärksten Werken gehört.[1]

TextBearbeiten

„ Hüll mich in deine grünen Decken
Und lulle mich mit Liedern ein!
Bei guter Zeit magst du mich wecken
Mit eines jungen Tages Schein! “

Gofid Letterkerl zu Hildegunst von Mythenmetz


TriviaBearbeiten

  • Das Gedicht ist die genaue Entsprechung von Gottfried Kellers gleichnamigem Gedicht.
  • Bei dem obigen Text handelt es sich um die ersten vier Zeilen des von Keller verfassten Gedichts.

QuellenangabenBearbeiten

  1. Die Stadt der Träumenden Bücher , II. Die Katakomben von Buchhaim, 26. Drei Dichter, S. 211.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki