FANDOM


Abiglay Faradom war eine zeitgenössische Dichterin während des zweiten Aufenthalts von Hildegunst von Mythenmetz in Buchhaim. Ihre Romane galten als hochmodern und wurden darum auch in Buchhandlungen angeboten, die sich auf die neueste zamonische Literatur beschränkten.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Vertrocknete Lorbeeren, S. 189.