FANDOM


Gralsund

Gralsund

Brozian von Gralsund ist eine der Hauptfiguren des Romans "Das Nattifftoffenhaus", dem erfolgreichen Buch von Hildegunst von Mythenmetz, das mit dem Zamonischen Epenpokal ausgezeichnet wurde. Im Lauf des Romans lernt Brozian ein Yetimädchen namens Fella kennen und lieben. Er selbst ist ein Nattifftoffe und seinem Bruder Flozian von Gralsund missfällt die Beziehung zusehends. Der Konflikt der beiden Brüder spitzt sich zu, als Fella sich als Nattifftoffin und Kürbiskernölfirmenerbin zu erkennen gibt. Brozian heiratet sie, übernimmt die Firma und beginnt einen erbitterten Kampf gegen Flozian. An dieser Stelle von "Das Nattifftoffenhaus" bricht die Handlung jedoch fast ab und beschränkt sich lediglich auf Abschreibungsmodelle und juristische Briefwechsel.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Ensel und Krete, Von der Lindwurmfeste zum Bloxberg , Das Nattifftoffenhaus, S. 238f.