FANDOM


Die Dämonenklamm war eine Gebirgskette südlich der Süßen Wüste.

Ihr entsprangen vier Flüsse von denen nur drei benannt sind. Dies sind: Klamm, Blen und Gral.[1] Sie war bekannt für ihre Glasgrotten, in denen Kristall-Skorpione lebten, deren Jagen höchst lebensgefährlich war.[2] In der Dämonenklamm befanden sich auch Schwefelbergwerke, in denen Schrecksen aus Sledwaya von Succubius Eißpin verhängte Zwangsarbeit verrichten mussten.[3] Weitere Orte zur Bestrafung Gefangener durch harte Arbeit waren die Kristallminen der Dämonenklamm.[4]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, Zamonienkarte.
  2. Die Stadt der Träumenden Bücher , 09. Colophonius Regenschein, S. 57.
  3. Der Schrecksenmeister , Der Meister und die Schrecksen, S. 33.
  4. Die Stadt der Träumenden Bücher , 74. Das weiße Schaf der Smeiks, S. 446.