FANDOM


Sandmann

Ein Sandmann

Denkender Treibsand, auch Telepathischer Treibsand genannt, ist eine feinflüssige Treibsandsorte, die per Gedankenübertragung vor sich selbst warnen kann. Häufig werden diese Warnungen jedoch als Trick interpretiert, was zur Folge hat, dass immer wieder Leute in ihm versinken.

Er zählt zur sogenannten Belebten Totmaterie und bildet auch einen Bestandteil anderer Belebter Totmaterie wie Leidener Männlein.

VorkommenBearbeiten

Das größte Vorkommen von Denkendem Treibsand befindet sich in den umfangreichen Treibsandfeldern von Unbiskant, wo es als Unterhaltungsmöglichkeit genutzt wird, indem Leute dorthin reisen und sich vom Treibsand nach Hause schicken lassen. Allerdings finden sich auch in Teilen der Süßen Wüste Vorkommen von denkendem Treibsand.[1]

Folgen für die OpferBearbeiten

Die Personen, die im Treibsand versinken, sind in den meisten Fällen zwar tot, beginnen aber durch das Eindringen des Treibsands wieder zu denken. Ein Beispiel dafür sind Storr der Schnitter und seine Toten Yetis, die im Treibsand von Unbiskant versanken.[2] Handelt es sich bei den Opfern um üble Personen und wird der Treibsand im Verlauf der Jahrhunderten ausgetrocknet, kommt es zur Entstehung von sogenannten Sandmännern.[3]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, 12. Mein Leben in Atlantis, Runde 11, Die Geschichte vom Maulwurfsvulkan, S. 560ff.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – I. Storr der Schnitter , Die Geschichte von Storr dem Schnitter, S. 408ff.
  3. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, 9. Mein Leben in der Süßen Wüste, Eine schlaflose Nacht, S. 292f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.