FANDOM


Yhôll

Der Kontinent Yholl

Die Reise nach Yhôll wurde von Hildegunst von Mythenmetz nach dessen 75 Jahre langem Verschwinden als erstes Werk nach dieser Zeit veröffentlicht. Die Reise nach Yhôll beschreibt seinen Aufenthalt auf und seine Reise zu dem legendären Kontinent Yhôll, der zur damaligen Zeit weitgehend unerschlossen war. Er berichtet von zahlreichen Wundern in der unerforschten Wildnis, wie zum Beispiel von blauen Gasriesen, versunkenen Zivilisationen und dergleichen mehr.

Das Werk umfasst über 10.000 Seiten und wurde in zehn Büchern veröffentlicht, von denen jedes mehrstellige Millionenauflagen erreichte. Niemand vermag zu sagen, was davon wirklich passiert ist, und der Klatschjournalist Yaphank Brokaven vom Gralsunder Kulturkurier behauptet sogar, Mythenmetz hätte diese Reise nie angetreten, sondern komplett erfunden. Das Werk wurde von Kritikern in höchsten Tönen gelobt, es bekam eine Reihe von Literaturpreisen und offiziellen Auszeichnungen.[1]


Quellenangaben

  1. Ensel und Krete, Von der Lindwurmfeste zum Bloxberg , Die Reise nach Yhôll, S. 252f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.