FANDOM


Eichendorf ist eine der Bauminger Attraktionen im östlichen Teil des Großen Waldes.


LageBearbeiten

Im Nordosten Baumings liegt Eichendorf. Südlich befindet sich Reblausitz, im Südwesten Tannhausen und im Westen Waldläufers Rast.


AllgemeinesBearbeiten

Eichendorf ist kein Dorf und lädt auch nicht zum Verweilen ein, denn es hat eher den Zweck einer Geisterbahn und ist deshalb ein Teil des touristischen Teils von Bauming.

Es besteht aus einigen Dutzend tausende Jahre alter Eichen, die auf einer Anhöhe stehen und besonders in der Dämmerung den Eindruck von unheimlichen Holzgespenstern machen. Diese Ansammlung toter Eichen ist ausgehölt und in der Dunkelheit sitzen Buntbären, von den Touristen ungesehen, in den Bäumen, schwenken Laternen und geben Geräusche von sich, die besonders Kinder gruseln sollen.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Ensel und Krete, I. Bauming , S. 17.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki