FANDOM


Evel der Vielarmige war ein Wildschweinling, der als Duellist arbeitete. Er war ein sehr begabter Schwertkämpfer, der zwar nur zwei Arme hatte, aber in seinen Bewegungen derart schnell war, dass er sich diesen "Künstlernamen" zulegte.[1]

Wie die meisten Wildschweinlinge hatte Evel drahtiges, schwarzes Borstenhaar. Er trug es zu Zöpfen geflochten, in die bunte Perlen, kleinere Knochen und Zähne gewoben waren. Außerdem trug er einen goldenen Nasenring sowie einen Lendenschurz aus zwölf Schwertern in ihren Lederfutteralen.[2]

Woher er stammt, ist unbekannt, aber es ist gesichert, dass er in ganz Zamonien als Duellist arbeitete, aber auch für seinen eigenen Ruhm kämpfte. So beschloss er auch, gegen den berüchtigten Koram Marok zu fechten, und erschlug ihn.[3]

Danach ging er nach Untenwelt, wo er als Publikumsliebling im Theater der Schönen Tode Gefangene umbrachte. Einer dieser Gefangenen war schließlich Urs vom Schnee, Korams Ziehsohn. Dieser erfuhr, wen er vor sich hatte, und trieb Evel dazu, sich in sein eigenes Schwert zu stürzen.[4]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – III. Wolperting , Evel der Vielarmige, S. 247.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – III. Die Kupferne Jungfrau , Urs' erster Kampf, S. 497.
  3. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – III. Wolperting , Evel der Vielarmige, S. 247.
  4. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – III. Die Kupferne Jungfrau , Urs' erster Kampf, S. 497; Evel der Vielarmige, S. 497f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.