FANDOM


Fella ist eine Figur aus dem Gesellschaftsroman "Das Nattifftoffenhaus", verfasst von Hildegunst von Mythenmetz. Darin gibt sie sich zu Beginn der Geschichte als Yetimädchen aus. Trotz ihres Äußeren und scheinbaren Standes verliebt sich der Nattifftoffe Brozian von Gralsund in sie. Erst nach achthundert Seiten kommt heraus, dass Fella in Wahrheit selbst auch eine Nattifftoffin ist und zugleich Erbin eines Kürbiskernöl-Imperiums, das ihr Mann Brozian nun im erbitterten Kampf gegen seinen Bruder Flozian übernimmt.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Ensel und Krete, Von der Lindwurmfeste zum Bloxberg , Das Nattifftoffenhaus, S. 238f.