FANDOM


Pietro Mascagni

Pietro Mascagni, Vorbild für Gipnatio Sacrem

Gipnatio Sacrem war ein zamonischer Komponist, dessen berühmtestes Intermezzo für die Abschiedsszene aus Schloss Schattenhall in der Puppentheateraufführung von Die Stadt der Träumenden Bücher verwendet wird.[2]


Der Name ist ein Anagramm von Pietro Mascagni, einem italienischen Komponisten. Das oben erwähnte Stück ist vermutlich eine Anspielung auf Mascagnis Intermezzo seiner Oper Cavalleria Rusticana.


QuellenangabenBearbeiten

  1. Wandkalender Zamonien 2014 & 2015, Dezember.
  2. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Der König der Schatten, S. 284.