FANDOM


Zackenbarschskelett.png

F bzw. das Gerippe eines Zackenbarschs

Das zamonische Grätenalphabet war eine bildungspolitische Verirrung vom damaligen Bildungsminister Scha Kokken.


Scha Kokken angelte er gern und viel in seiner Freizeit, doch schien dies einen ungesunden Einfluss auf seine Amtstätigkeiten zu haben. Denn als er Bildungsminister wurde, ließ er die bisherigen zamonischen Buchstaben durch die Gerippe von Sportfischen ersetzen. Statt Buchstaben mussten die damals Schulpflichtigen sich die Silhouetten von Fischgräten einprägen. Dies war nun das sogenannte zamonische Grätenalphabet. Ersetzt wurde beispielsweise der Buchstabe F durch das Rückgrat des Zackenbarsches und der Buchstabe K durch das Gerippe der Steinforelle. Scha Kokken sollte jedoch noch ein passendes Ende ereilen.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Ensel und Krete, I. Bauming , S. 84.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki