FANDOM


Großer Kopf, der: Mehrere zamonische Sagen berichten übereinstimmend, dass in den frühen Tagen des Kontinents noch Bolloggs lebten, die viel größer waren als die heutigen. Der konkreteste Beweis für die Existenz von prähistorischen Riesen-Bolloggs ist der sogenannte Große Kopf im östlichen Pyritgebirge Zamoniens. Man vermutet, dass einer dieser mächtigen vorgeschichtlichen Bolloggs seinen Kopf in die tiefste Schlucht des Gebirges legte und sich dann auf den Weg begab, ihn zu suchen. Der Bolloggkopf ist etwa 25 Kilometer hoch und misst ähnliches in der Breite. Er ist vorwiegend von dichtem, filzigem Haar bedeckt, das immer noch wächst, pro Jahr zirka 20 Meter. In der Behaarung des Bolloggkopfes leben zahlreiche Kleininsekten, Gemsen und Nistvögel sowie die gefürchteten Bolloggflöhe.

Im Inneren des Kopfes vermutet man ein Gehirn von etwa 21 Kubikkilometern Größe. Der Umfang oder das Gewicht sagt übrigens nichts über die Intelligenz seines Besitzers aus. Ein Elefantengehirn wiegt durchschnittlich 5400 Gramm, während das eines Eydeeten gerade mal ein halbes Pfund auf die Waage bringt. Man könnte sogar sagen, dass die Intelligenz eines Lebewesens proportional schrumpft, je größer sein Denkorgan ist. Die im Kopf befindlichen Abteilungen geraten, je größer ein Gehirn wird, immer weiter auseinander und verlieren dadurch die Verständigungsmöglichkeiten. Besser als ein großes Hirn sind also mehrere kleinere, die bestens untereinander verkabelt sind. Man mutmaßt, dass der große Bolloggkopf nicht abgestorben ist, sondern immer noch schläft, da er angeblich gelegentlich Unverständliches von sich gibt und periodisch schnarcht.[1]


Quellenangaben

  1. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär(11.Mein Leben im Großen Kopf), S. 401.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki