FANDOM


Harpyre leben ausschließlich in den Katakomben von Buchhaim. Sie sind sehr gefährliche Raubtiere.

Eigenschaften

Der Harpyr erinnert an einen Flugsaurier. Er hat scharfe Krallen an Füßen und Flügeln und einen scharfen, gebogenen Schnabel. Seine Augen sind nicht sichtbar und an ihren Stellen befinden sich dunkle Höhlen, und er ist höchstwahrscheinlich völlig blind.

Harpyre haben eine sehr lange und kräftige Zunge mit zwei spitzen Stacheln am Ende. Sie können diese Zunge als Jagdwaffe oder zur Verteidigung einsetzen. Wahrscheinlich benutzen sie die Stacheln, die am Ende sitzen, als Hilfe zum Bluttrinken.

Das Geschrei der Harpyre ist deren gefürchtetste Waffe. Zwar orientieren sie sich generell mithilfe von Rufen, aber nur ihr Jagdgeschrei ist in der Lage, ihre Beute wahnsinnig zu machen. Bei der Jagd schreien sie solange, bis das Opfer völlig wehrlos ist. Dann fallen sie über es her und trinken sein Blut.[1]


Quellenangaben

  1. Die Stadt der Träumenden Bücher , 41. Die Bahn der Rostigen Gnome, S. 304-317.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki