FANDOM


Harra von Midgard war ein Wolpertinger, der als Lehrer für Schach, Allgemeine Wolpertingerkunde und Heldenkunde in der Schule von Wolperting tätig war.

AllgemeinesBearbeiten

Harra stammt aus der Gegend von Midgard, weshalb er sich Harra von Midgard nennt.

Er trägt das Erbe eines Rauhaars in sich und ist von sehr ruhigem Gemüt und einer friedlichen Lebensweise.[1]

Harra wurde Lehrer, weil er Kämpfen und allgemein Gewalt für unsinnig hielt und er auch niemals jemand anderem etwas antun wollte. Er war zwar ein Wolpertinger, doch schätzt er die kämpferischen Fähigkeiten seiner Daseinsform sehr gering und hasst das Kämpfen sogar. Das einzige Mal, dass er jemanden mit einer Waffe verletzt hatte war in seiner Jugend in Wolperting als er selbst noch zur Schule ging.

JugendBearbeiten

In seiner Jugend gehörte Harra zu einer Bande von Schulschwänzern, die mit einer anderen Bande aneinandergeriet. Es kam zur Schlacht zwischen der Roten und der Schwarzen Bande, nicht unweit der Bleichen Gasse. Gekämpft wurde mit Holzschwertern und auch Harra, voll jugendlichem Übermut, kämpfte mit. Als er Yodler vom Berg, der Mitglied der anderen Bande war, derart heftig auf den Kopf schlug, dass dieser zusammenbrach, bekam er den Schock seines Lebens. Glücklicherweise kam Yodler vom Berg trotz einer Blutpfütze wieder auf die Beine und trug, bis auf die markante Kerbe in seinem Kopf, keinen Schaden davon. Harra schwor sich daraufhin nie wieder eine Waffe in die Hand zunehmen.[2]

LehrerzeitBearbeiten

Er war unter den Schülern bekannt für seine mitreißende Art zu erzählen und so den Unterricht kurzweilig zu gestalten. Besonders, wenn er Geschichten, Legenden und Sagen vermittelte konnte man sich auf gute Unterhaltung freuen. Harra unterrichtete mit Geschick und Humor,[3] auch wenn er in den Schachstunden der fortgeschritteneren Schüler öfters ein Nickerchen hielt, da er in diesen nicht viel zu unterrichten hatte.

Harra war Lehrer geworden, um seinen Schülern zu zeigen, dass das Kämpfen nicht alles im Leben eines Wolpertingers ist und man auch ohne Waffe gut durchs Leben kommt.[4]


Achtung Spoilergefahr!


UntenweltBearbeiten

Zusammen mit allen anderen Wolpertingern wurde auch Harra von Midgard von den Hellingen aus Wolperting entführt und nach Untenwelt verschleppt. Gemeinsam mit den anderen alten Wolpertingern wurde er im Gemeinschaftsgefängnis in der Nähe des Theaters der Schönen Tode gefangen gehalten.

Als der Intendant des Theaters Friftar glaubte, dass es wieder Zeit sei einen Wolpertinger in der Arena sterben zu lassen wurde Harra ausgewählt derjenige zu sein.

In der Arena wurden ihm Totenforstaffen entgegengestellt, doch er hatte sich entschieden, dass er nicht kämpfen würde. Er warf seine Waffe davon und wurde von Affen mit mehreren Keulenhieben erschlagen. Entgegen seiner letzten Annahme macht ihn der Verzicht darauf sich zu wehren zu einem Helden.[5]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Rumo & Die Wunder im DunkelnErstes Buch: ObenweltIII. Wolperting , Die Schule, S. 191ff.
  2. Rumo & Die Wunder im DunkelnZweites Buch: UntenweltIII. Die Kupferne Jungfrau , Harra von Midgards erster Kampf, S. 504.
  3. Rumo & Die Wunder im DunkelnErstes Buch: ObenweltIII. Wolperting , Allgemeine Wolpetingerkunde bei Harra von Midgard, S. 206-213.
  4. Rumo & Die Wunder im DunkelnErstes Buch: ObenweltIII. Wolperting , Heldenkunde, S. 195ff, Zahnpflege, Rechnen und Schach, S. 204.
  5. Rumo & Die Wunder im DunkelnZweites Buch: UntenweltIII. Die Kupferne Jungfrau , Harra von Midgards erster Kampf, S. 504f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki