FANDOM


Havarius Opal00:58

Havarius Opal

Havarius Opal nennt sich selbst einen "Alptraumorganisator", auch wenn er von anderen als "Alptraumbeamter" bezeichnet wird. Opal ist ein Nachtmahr. Damit ist es sein Beruf, bei anderen Personen Alpträume hervorzurufen. Da er nicht gerade für seine Bescheidenheit bekannt ist, hält er sich auf diesem Gebiet für überragend. Genauso gestaltet sich seine Meinung bezüglich seines Aussehens. Unterschiedliche Augen, alptraumhafte Farben bilden seine Haut und übergewichtig ist er außerdem. Dennoch glaubt er zu wissen, "dass mein Erscheinungsbild etwas Faszinierendes hat". Als "charistmatisch" und "glamourös" bezeichnet er sein Äußeres.

Seinem Beruf als "Alptraumorganisator" geht er schließlich bei Prinzessin Dylia nach, die sich gern "Prinzessin Insomnia" nennt. Er bietet ihr eine unfassbare Reise in ihr eigenes Gehirn an. Speziell nach Amygdala, der Stadt der Angst, will er mit ihr gehen. Dort wo das dunkle Herz der Nacht regiert. Dylia nimmt das Angebot an, denn es geht um ihren Verstand um ihr Leben.


Auszug aus Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene NachtmahrBearbeiten

Und Nachtmahre haben kein Geschlecht? Das war ja sehr interessant! Wie pflanzten sie sich denn fort? Taten sie das überhaupt? Oder wuchsen sie wie Pflanzen aus dem Hirnboden? Schlüpften sie aus Eiern wie die Ideenschmetterlinge? Tausend Fragen. Wenn sie zurück in ihrem Schlafgemach war, musste sie unbedingt ein Ideennotizbuch zum Thema Nachtmahr anlegen. Das war ja offensichtlich eine studierenswerte Spezies. Widersprüchlich und extravagant. Hinterhältig, lästig, verschlagen und hässlich. Ja, das waren sie, die Nachtmahre. Aber auf eine faszinierende Weise, irgendwie.

Dylia könnte ihre gesammelten Erfahrungen mit Opal wissenschaftlich aufbereiten und zur führenden Nachtmahr-Expertin Zamoniens werden. Und Vorträge an Universitäten halten: Nachtmahre – Feinde in deinem Hirn. Das würde sich gut auf einem Plakat mit ihrem Gesicht machen. Sie könnte ein Buch schreiben: Ins dunkle Herz der Nacht – Ich reiste mit einem Nachtmahr. Guter Titel, oder? Oder: Amygdala – Die Expedition ins eigene Ich. Eine Reisebeschreibung. Das klang fast noch besser, seriöser. Sollte sie vielleicht ein Pseudonym wählen? Um ihre königliche Familie nicht zu kompromittieren? Dylia Insomnia klang in ihren Ohren ziemlich gut. Oder einfach nur Prinzessin Insomnia, das verriet noch weniger. Andererseits: Mit ihrem prominenten adligen Namen würden sich ihre Bücher besser verkaufen.
Insomnia 246f

Der Auszug von Seite 246 aus "Prinzessin Insomnia & der alpraumfarbene Nachtmahr"

Und sie könnte sich mit den Tantiemen eventuell sogar von der königlichen Schatzkammer unabhängig machen. Ja, sie konnte die verkaufstüchtigen Buchhändler bereits raunen hören: »Haben Sie schon den neuen Bestseller von Insomnia gelesen, der schlaflosen Dichterin? Olala! Es ist ein Enthüllungsroman über das Alptraumgewerbe. Sie werden kein Auge zukriegen bei der Lektüre, das verspreche ich Ihnen!« Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr, S. 246

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.