FANDOM


Kakertratten sind Tiermutanten, die in Atlantis vorkommen. Sie leben dort praktisch überall, vor allem jedoch an verlassenen, heruntergekommenen Orten. Vampire fürchten sich vor ihnen.

MerkmaleBearbeiten

Die Kakertratte vereinigt Merkmale von Tauben, Ratten und Kakerlaken in sich. Sie hat einen rattenähnlichen Schwanz, kakerlakenähnliche Mundwerkzeuge und Beine sowie gefiederte Flügel.

Die Tiere sind extrem widerstandsfähig und können sich von jeder Art von Müll ernähren, fallen jedoch auch über andere Daseinsformen her. Da sie sehr groß werden und oft in Massen auftreten, sind sie sehr gefährlich.

Besonders hervorzuheben ist wohl ihr Verdauungssystem, denn man stellte fest, dass "die Steuerungszentrale des Körpers irgendwo im Magendarmbereich liegt, der den Großteil der Innereien ausmacht."[1] Deshalb gehört die Kakertrattenverdauung zum grundlegenden Wissen, das man in der Biologie haben sollte.[2]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, 12. Mein Leben in Atlantis, Im Dom, S. 484.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – II. Die Unvorhandenen Winzlinge , Die Farbe des Wissens, S. 167.