FANDOM


Die Kratze ist die zamonische Spielart der Gemeinen Hauskatze.


Allgemeines

Kratzen sind Hauskatzen so ähnlich, dass Verwechslungen immer so lange gegeben sind, bis die Kratze spricht.

Kratzen leben nur in Zamonien und auch hier ist diese Daseinsform vom Aussterben bedroht und deshalb nur noch extrem selten anzutreffen, was aber auch an der schweren Unterscheidbarkeit von Katze und Kratze liegen kann.

Wie Katzen ernähren auch Kratzen sich von Mäusen und sind als Haustiere sehr begehrt. Besonders beeindruckend ist ihre "außerirdische Eleganz".


Physiologie

Wie erwähnt, sind Kratzen in der Lage zu sprechen, und auch einige andere Merkmale unterscheiden sie von einer Katze. Ihre farbliche Variablität ist größer (Echos Fell ist z.B. strahlend blau, möglicherweise gibt oder gab es auch grüne, gelbe und rote Kratzen). Es kommen wohl auch Fellzeichnungen vor, die bei Hauskatzen nicht auftreten. Echos auf den ersten Blick einfaches Tigermuster mit Maskenzeichnung und einem einzelnen dunklen Ohr ist keine bekannte Fellzeichnung von Katzen.

Sie haben eine zweite Leber, die zu extrem fettarmem Blut führt, und ein perfektes Gedächtnis, das in dieser Form nur Kratzen haben. In diesem Gehirn sind von Geburt an alle zamonischen Sprachen und Dialekte "gespeichert", sämtliche Tiersprachen mit eingeschlossen.

Obwohl Kratzen sich dessen selten bewusst sind, können sie alles, was sie jemals an Information gehört haben, speichern und detailliert wiedergeben. Doch auch wenn Kratzen unwissentlich ein umfangreiches Wissen angesammelt haben, nutzen sie es meist nicht, weil sie nicht wissen, dass sie es besitzen. Diese Mischung aus Ignoranz und Intelligenz macht es überhaupt möglich, dass Kratzen ein alles speicherndes Gedächtnis haben.

Wahrscheinlich werden Kratzen deutlich älter als gewöhnliche Hauskatzen. Einige von Echos Aussagen legen den Schluss nahe, dass sie ein Alter von mindestens einigen Jahrzehnten erreichen können und auch mehrere Jahre brauchen, um erwachsen zu werden. Katzen dagegen leben etwa 15-20 Jahre und sind nach wenigen Monaten bereits erwachsen.


Sonstiges

  • Kratzen werden von der sog. Kratzenminze geradezu magisch angezogen, woher diese Pflanze auch ihren Namen hat.
  • Gerüchten zufolge soll es jenseits der "Blauen Berge" Kratzen geben. Möglicherweise sind damit die Riesenberge östlich der Süßen Wüste gemeint.
  • Weitere Bekanntheit erlangte diese Daseinsform, wie auch der Murch, durch den bekannten Autor Gofid Letterkerl, der das Märchen Echo, das Krätzchen verfasste, welches von Mythenmetz überarbeitet und neu veröffentlicht wurde.


Quelle

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki