FANDOM


Die Lebenden Bücher sind eine lebendige Art von Büchern, welche in den Katakomben von Buchhaim vorkommen.

Über ihre Entstehung ist nichts bekannt, sie müssen schon vor langer Zeit geschrieben worden sein, da sie nur noch von den Buchlingen und vom Schattenkönig gekannt wurden. Vermutlich sind sie aus Experimenten von Buchimisten hervorgegangen. Sie leben in den Maschinen der Rostigen Gnome und in Schloss Schattenhall. Während die Bücher der Rostigen Gnome zwar lebten, sich aber nicht fortbewegen konnten, gibt es in Schloss Schattenhall eine mutierte Form dieser Bücher, welche sich bewegen und jagen kann.

Diese Version ist höchstwahrscheinlich eine Kreuzung mit den Gefährlichen Büchern. Im Gegensatz zu den anderen lebenden Büchern, welche von den Buchlingen versorgt werden, müssen die Bücher aus Schloss Schattenhall selbst auf Jagd gehen, um zu überleben. Sie können unbekannten Wesen gegenüber sehr aggressiv sein, sich aber auch mit ihnen anfreunden.

Lebende Bücher sind sehr vielfältig. Einige krabbeln oder schlängeln sich am Boden entlang, andere sind in der Lage, mit aufgeschlagenen Seiten zu fliegen.

In GroßbuchhaimBearbeiten

Aufziehpuppe eines Lebenden Buchs

Aufziehpuppe eines Lebenden Buchs

Im neuen Buchhaim werden Lebende Bücher in Form von Aufziehpuppen als Souvenirs verkauft. Sie sehen den Originalen unglaublich ähnlich und bewegen sich auch realistisch. Ebenso werden Puppen von ihnen in Theatervorstellungen eingesetzt.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.