FANDOM


Nebelheimer sind eine zamonische Daseinsform, die in Nebelheim beheimatet ist und gegen die viele, teils berechtigte, Vorurteile verbreitet sind.

EigenschaftenBearbeiten

Sie zeichnen sich durch ihre blasse Haut, ihren aufgedunsenen Körper, ihr froschhaftes Gesicht, ein allgemein trauriges und teilnahmsloses Aussehen sowie ihre tonlose, gurgelnde Sprechweise und ihren stechenden Blick aus, der als das "Nebelheimer Starren" bekannt geworden ist.

Wie Dr. Oztafan Kolibril herausfand, handelt es sich hierbei nicht um einen "Bösen Blick" mit hypnotischer Kraft, sondern lediglich um den natürlichen Ausgleich der schlechten Sichtverhältnisse, hervorgerufen durch extremen Nebel, in ihrer Heimat Nebelheim. Dieses Starren hat also nicht einmal etwas mit Unhöflichkeit zu tun, denn obwohl relativ wortkarg, sind die Nebelheimer doch immer höflich. In Kolibrils Fall haben "ein paar nette Briefe" gereicht, um ihm Unterkunft in einem ausgedienten Leuchtturm zu gewähren, während er Experimente in ihrer Stadt unternahm.

Nebelheimer tragen meist schwarze Kleidung, gerne in Form großer Schlapphüte und langer Mäntel. Dadurch wird die Bleichheit ihrer Haut noch stärker hervorgehoben.

KulturBearbeiten

Ursprünglich als Strandpiraten und Schmuggler bekannt, gingen die Nebelheimer schnell eine Allianz mit den Hellingen aus Untenwelt ein. Die in Nebelheim beheimatete Nebelqualle wurde von den Hellingen hypnotisiert, sodass sie alle, die sich in ihrem Einflussbereich befanden, ebenfalls hypnotisierte.

So wie sich die Nebelheimer durch die Evolution an die nebulösen Zustände ihrer Stadt sehr gut angepasst hatten, so passten sie sich mithilfe alchimistischer Substanzen, die sie von den Hellingen erhielten, den nun gefährlichen telepathischen Fähigkeiten der Nebelqualle an.

Ansonsten gelten die Nebelheimer als Erfinder der Trompaune und somit auch der Trompaunenmusik. Selbstverständlich sind sie auch die besten Spieler dieses Instrumentes auf dem ganzen Kontinent. Für ihre Konzerte treten sie auch in anderen Teilen Zamoniens auf, zum Beispiel regulär im alten Buchhaim. Doch auch diese Kulturform verwenden sie oft für bösartige Absichten. Dadurch hervorgerufene Ereignisse im alten Buchhaim führten zu einer großen Skepsis gegenüber Nebelheimern, doch sie üben inzwischen selbst puppetistsche Berufe aus, zum Beispiel das Spiel der Olfaktorischen Aromaorgel.

Doch sollten diese wenigen positiven Ausnahmen nicht darüber hinwegtäuschen, dass in Nebelheim regelmäßig Touristen entführt werden, die Nebelheimer ursprünglich Strandpiraten waren und viele von ihnen sehr negative Charakterzüge haben.

Ebenso gibt es Literatur über Nebelheimer, die diese teilweise berechtigten Vorurteile verbreitet und unterstützt. Zu nennen ist hier die Novelle "Die feuchten Leute" von Sebag Serioza, aus der auch Hildegunst von Mythenmetz bei seinem ersten Buchhaimbesuch sein spärliches Wissen zieht.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki