FANDOM


Der Nurnenwald ist ein Wald, der östlich von Wolperting und südlich von Kornheim liegt.

Es handelt sich um einen Mischwald, der sich auf einem Hügel von einem Kilometer Durchmesser befindet. Im Zentrum steht die Nurnenwaldeiche, deren Wurzeln den Hügel des Nurnenwalds bilden.

Benannt wurde der Wald nach den dort lebenden Nurnen, die eigentlich aus Untenwelt stammen und sich durch das Erdreich nach Obenwelt gegraben haben. Doch auch andere Daseinsformen leben im Nurnenwald. Darunter Maulwürfe, Einhörnchen, Uhus, Doppelköpfige Wollhühnchen, Raben, Schachunken, Waldschlangen und Zamonische Schmiegehäschen.

Der Nurnenwald wird dominiert von der Nurnenwaldeiche, die sich nach Bedarf einige der dort lebenden Tiere untertan macht. Von den Wurzeln der Eiche wird auch das Nurnenwald-Labyrinth gebildet, das sich in Untenwelt unter dem Nurnenwald befindet.


Während des Zamonischen Mittelalters hatte der Wald noch keinen Namen, aber nachträglich wurde eine gewaltige Schlacht, die dort stattfand, die Schlacht im Nurnenwald genannt. Diese Schlacht und tausende Gehängte waren die Ursache für das Auftauchen der Nurnen und die Entstehung des Bewusstseins der Nurnenwaldeiche.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki