FANDOM


Nussram Fhakir ist eine der berühmtesten Personen Zamoniens und das Vorbild aller Hundlinge, die den sozialen Aufstieg nicht geschafft hatten.


Allgemeines

Wie bereits erwähnt ist Nussram Fhakir ein Hundling, was für Berühmtheiten sehr ungewöhnlich ist, da diese Daseinsform meist nur nomadisierend durch den Kontinent zieht. Mit überdurchschnittlicher Intelligenz und einem "gewissen bedrohlichen Charme" sind Hundlinge jedoch durchaus gesellschaftsfähig.

Fhakir nutzte seine Talente und wurde zum besten Lügengladiator seiner Zeit. Er besiegte vierzehnmal den Meisterscharlatan Rasputin Zoroaster und hatte sich in einer Nacht gleichzeitig mit den zwölf besten Gladiatoren seiner Zeit duelliert und alle Duelle gewonnen.

Für diese Leistungen verehren ihn viele Hundlinge, ebenso wie ein anderes großes Vorbild namens Colophonius Regenschein.


Lebenslauf

Nussram Fhakir arbeitete, wie alle Hundlinge, anfangs in einem eher niederen und wohl auch schlecht bezahlten Gewerbe. Er war Torfstecher in den Friedhofssümpfen von Dull, und verbesserte sich erst später beruflich, als er wandernder Zimmermann wurde. Sein Weg führte ihn nach Atlantis, wo er sich als Lügengladiator beworben haben muss und sich dann zum unangefochtenen Lügenkönig hochgearbeitet hat. Von nun an wurde er Nussram Fhakir der Einzigartige genannt. Während er den Titel des Lügenkönigs inne hatte, entwickelte er viele verschiedene Techniken, Stilfiguren und sogar eine Lügarythmentafel. All diese Systeme und Vorlagen wurden zum Standard folgender Generationen von Lügengladiatoren. Selbst Blaubär lernte seine Methoden, um zum Lügenkönig zu werden.

In seiner Autobiographie "Die kürzesten Beine Zamoniens" stellt Fhakir klar, dass es, im Gegensatz zum öffentlichen Glauben, keine Ausbildung oder Diplome für Lügengladiatoren gab, sondern nur eine einzige Person entschied, wer gut genug war, wer gegen wen antrat und wer weitermachen durfte: Volzotan Smeik, der Besitzer des Megathers. Vermutlich kontrollierte Smeik auch die Ergebnisse der Kämpfe, wie man am Beispiel Blaubärs sehen konnte.

Zwölf Jahre lang behielt Fhakir seinen Titel als Lügenkönig, bis er schließlich freiwillig zurücktrat, um Platz für andere zu schaffen. Inwieweit dieser Schritt wirklich freiwillig oder von Smeik angeordnet war, lässt sich nicht sagen.


Comeback

Sechs Jahre nach seinem Rücktritt tauchte Nussram Fhakir plötzlich wieder in Atlantis auf. Aktueller Lügenkönig war Blaubär und dieser war "der Unbesiegbare". Smeik musste ihm etwas entgegensetzen, damit sich seine Geschäfte noch lohnten. Fhakir war dafür der perfekte Gegner und hatte die Zeit auch gut genutzt, um sein Repertoire zu erweitern und neue Techniken zu entwickeln.

Smeik hatte Blaubär aufgetragen, zu verlieren, um Lügenduelle noch interessant zu machen. Blaubär war durchaus dazu bereit, sein Idol gewinnen zu lassen und glaubte, dass dieses ohnehin gewinnen würde.

Fhakir hatte in seiner Autobiographie auch ein Kapitel namens "39 Wege der Demütigung" verfasst, in dem er beschreibt, wie er auf verschiedene Arten Gegner bereits vor dem Kampf demoralisiert und dadurch auch manchen Kampf bereits vor der ersten Lüge gewonnen hat.

Auf diese Weise begann er auch seinen Kampf gegen Blaubär, der auf einige Bemerkungen sehr empfindlich reagierte und sich entschloss, gegen Fhakir zu gewinnen.

Es folgt das längste Lügenduell aller Zeiten, in dem Fhakir zeigte, was er in seiner Abwesenheit dazugelernt und neu erfunden hatte. Er hatte Tanz- und Gesangseinlagen einstudiert, ebenso lernte er Dialekte wie die der Dämonen.  Auch wenn Blaubär während des Duells das Happy End erfand, konnte er mit Fhakirs Erfahrung und neu erlernten Techniken nur eben so mithalten.


Achtung Spoilergefahr!



Nur dank seiner eigenen Lebensgeschichte konnte sich Blaubär retten, und Nussram Fhakir gab auf. Dies war vermutlich das Ende des Lügensports, da Atlantis die Erde verließ und Fhakir dort als Lügengladiator unbesiegbar war, denn vermutlich ist Fhakir zusammen mit allen anderen Bewohnern von Atlantis in den Weltraum aufgestiegen und auf dem Planeten der Unsichtbaren Leute gelandet.


Erfindungen im Lügensport

  • Die Nussram-Eröffnung (Standardeinleitung für Lügen)
  • Die Fhakir-Variante (danach kann man in fünfhundert verschiedene Richtungen weiterlügen)
  • Die Weiße Lüge (sehr charmante und zarte Trugtaktik, die sofort geglaubt und verziehen wird)
  • Der Doppelte Haltlose (Schwindeltechnik mit großem Risiko und bei Gelingen ebenso großem Erfolg)
  • Die Flunker-Flanke (Lüge "über die Bande zu sich selbst zurückgespielt", können nur die Besten)
  • Das Nussram-Tänzeln (Scheinbare Schwäche, durch die der Gegner dazu verleitet wird, sein Pulver zu verschießen)
  • Die Lügarythmentafel (Eine komplizierte Tabelle mit sechsundreißigtausend Lügen)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki