FANDOM


Im Philosopischen Schwerpuppetismus werden philosophische Gedanken, teilweise sehr tiefgreifende und komplexe, mit Puppen auf der Bühne dargestellt. Mythenmetz ist von dieser Form des Puppetismus wenig begeistert und empfindet die Kombination von Puppen und Philosophie als unpassend. Das bekannteste Stück ist eines, das vom Zamonischen Imperativ des Manu Kantimel handelt.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Puppetismus für Fortgeschrittene, S. 307f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.