FANDOM


Smeiks Laboratorium

Das Laboratorium im Inneren des Hauses

Phistomefel Smeiks Haus war eines der ältesten Häuser in Buchhaim. Es war ein kleines Haus mit geschwärztem Fachwerk aus schrägen Balken und unterschiedlich großen, perfekt ineinandergefügten Steinen. Das typische Buchimistenhaus stand unter Denkmalschutz. Der Innenraum war sechseckig. Er war eingerichtet als sogenanntes Buchstabenlaboratorium und enthielt einige extrem wertvolle antiquarische Bücher. Von dort führte ein Gang in die Bibliothek der Smeiks und die Katakomben.

Das Haus war das Zentrum der spiralförmigen Schwarzmanngasse und das Zentrum des ursprünglichen Buchhaim. Die Hausnummer war 333.[1]


Achtung Spoilergefahr!


Bei dem letzten Brand von Buchhaim war dieses Gebäude das erste, das zerstört wurde. Von ihm blieben nicht einmal die Grundmauern stehen, da der Boden im Umkreis von etwa 100 Metern vollständig einbrach.[2]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Die Stadt der Träumenden Bücher , 12. Das Buchstabenlaboratorium des Phistomefel Smeik, S. 101-113.
  2. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Das Unsichtbare Theater, S. 413.