FANDOM


Roggenmumen sind keltische Kreaturen, deren domestizierte Vertreter in atlantischen Gewächshäusern für die Holländer arbeiteten und Tomaten züchteten.

Die wilde Art ist in Kornfeldern beheimatet und zählt zu den gefährlichsten Daseinsformen Zamoniens. Diese Roggenmumen tragen ein nach Fäulnis stinkendes Leichentuch mit Kapuze. Dort, wo sich normalerweise ein Kopf befindet, ist ein schwarzers Loch, aus dem sehr übelriechender Todeshauch dringt. Im Inneren dieser Kreatur befindet sich grünliches Gas. Roggenmumen haben die Angewohnheit, ihre Opfer in Säcke zu stecken und in Teichen zu ertränken. Auch Succubius Eißpin hatte eine solche Mume in seinem Schloss, welche mumifiziert war.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.