FANDOM


Schneeflock (schematische Ansicht)

Die Lage von Schneeflock

Schneeflock ist eine Gaunabsche Fallenstadt, deren genaue Lage auf keiner Karte verzeichnet ist. Sie liegt in einer dicht besiedelten und schneereichen Gegend Zamoniens, daher der Name.

Gaunab der Zweiundsechzigste gab Schneeflock in Auftrag, nachdem er vom Erfolg der ersten Fallenstadt überzeugt war. Man folgte einem zweiten vulkanischen Aufgang nach Obenwelt und landete in einer dicht besiedelten Gegend Zamoniens. Durch die enge Nachbarschaft zu anderen, "echten" Städten, konnten die Arbeiten nur in der Nacht durchgeführt werden.[1]

Doch gerade dieses mysteriöse Erscheinen der Stadt und die Tatsache, dass immer wieder Leute verschwanden, verursachten Gerüchte, dass die Vorgänge in der Stadt nicht geheuer wären.[2] Dementsprechend wagten sich nur sehr zwielichtige Gestalten dorthin und die Ernten fielen im Vergleich zur ersten Fallenstadt mager aus.

Da es in der Gegend sehr viel schneite und durch die wenigen Bewohner die Dächer ständig mit Schnee bedeckt waren, nannte man die Stadt in Obenwelt Schneeflock und diesen Namen behielt sie auch.[3]

[Platzhalter][4]

Das einzige bekannte Buch über Schneeflock ist "Ein Dorf namens Schneeflock", die Autobiographie des bekannten Verbrecher Palisaden-Honko, der dieses Werk in seiner Haft in Eisenstadt verfasste und wohl ursprünglich aus Schneeflock stammte oder dort einige Zeit lebte. Selbstverständlich ohne entführt zu werden.[5]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – II. Hel , Die Fallenstädte, S. 434.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – II. Die Unvorhandenen Winzlinge , Nebelheim, S. 130.
  3. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – II. Hel , Die Fallenstädte, S. 434.
  4. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – II. Hel , General Ticktacks Geschichte, S. 464f.
  5. Die Stadt der Träumenden Bücher , 6. Die Stadt der Träumenden Bücher, S. 33.