FANDOM


Die Schwarze Kuppel ist ein architektonisches Gebilde im Zentrum der Stadt Wolperting.

Allgemeines

Die Wolpertinger nennen sie die Schwarze Kuppel, weil sie nicht wissen was sie eigentlich ist. Es gibt drei verschiedene Theorien zur Herkunft der Kuppel. Eine dieser Theorien besagt, sie sei eine Kugel aus nichtzamonischem Metall, die aus dem Weltall niedergestürzt und sich als Meteor halb in den Boden gebohrt habe. Die zweite Theorie nimmt an, dass die vermuteten ehemaligen Bewohner Wolpertings die Kuppel als letztes Gebäude von außen nach innen errichtet und sich somit selbst eingemauert hätten. Die letzte Theorie geht davon aus, dass die Schwarze Kuppel organischen Ursprungs sei und ein Gewächs aus dem Mittelpunkt der Erde.


Achtung Spoilergefahr!


Ein ganz anderes Wissen haben die Hellinge. Sie haben sie zusammen mit ganz Wolperting als Fallenstadt erbaut. Die Schwarze Kuppel ist das Tor zwischen der Stadt und Untenwelt. Jede der drei Theorien der Wolpertinger beinhaltet einen Teil der Wahrheit, obwohl sie alle falsch sind. Sie Kuppel stammt aus dem Inneren der Erde, sie besteht aus nichtzamonischem Metall und ihre Erbauer haben sich darin eingeschlossen.

Die Hellinge erbauten die Kuppel also tatsächlich als letztes und verschlossen mit diesem raffinierten Tor ihre erste Fallenstadt. Sie besteht aus stabilstem Untenwelterz und lässt sich nur von unten öffnen. Wird sie geöffnet teilt sie sich in sechs gleich große Spalten, die im Erdboden versinken. Unter der Kuppel liegt eine gewaltige Steintreppe, die in die Tiefen von Untenwelt führt.

Vor der letzten Öffnung

Bevor die Wolpertinger nach Hel entführt wurden hatten sie keine Ahnung von dem Verschluss, der mitten in ihrer Stadt lag. Ihre Theorien beinhalteten zwar Bruchstücke der Wahrheit, doch auch die anderen Daseinsformen, die vorher in der Fallenstadt gelebt hatten konnten nie das Rätsel um die Schwarze Kuppel lüften. Erst als die Wolpertinger wieder in ihre Stadt zurückkehrten erfuhren sie was es mit der Kuppel genau auf sich hatte.

Nach der letzten Öffnung

„Wir brauchen einen verdammt großen Deckel, um so ein hässliches Loch zu stopfen.“
— Yodler vom Berg

Dies war der Satz mit dem der Bürgermeister von Wolperting, Yodler vom Berg, die Wiederverschließung des Loches einleitete, das die Schwarze Kuppel hinterlassen hatte. Da die Wolpertinger sie nicht bedienen konnten und sie auch nur von innen verschlossen oder geöffnet werden konnte wurde sie wohl nie wieder errichtet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.