FANDOM


Selsillen schweben überall durch die zamonische Atmosphäre. Sie sind laut Nachtigaller elektroparamagnetische Luftwürmer und damit Auslöser von Ideen und Eingebungen. Ob sie aufgrund ihrer Eigenschaften bereits zu den Daseinsformen gezählt werden können, ist unklar.

VerhaltenBearbeiten

Solange sie sich in keinem Kopf befinden, sind sie unsichtbar. Sobald sie aber in ein Gehirn eindringen, nehmen sie die Form von kleinen, in verschiedenen Farben metallisch glänzenden Würmern an und verbleiben im Gehirn. Sie passen sich dabei der Größe des entsprechenden Kopfes an. Selsillen in einem Bolloggkopf sind so groß, dass ein durchschnittlich großes Wesen sie deutlich sehen kann. Im Vergleich wären Selsillen in dessen Kopf vermutlich kaum messbar klein.

VerwendungBearbeiten

In Gehirngesellschaften sind Selsillen auch als Zahlungsmittel und Nahrung gebräuchlich. Sie haben offenbar einen hohen Nährwert auch für Wesen, die nicht natürlicherweise in Gehirnen leben. Blaubär hat sich mehrere Wochen lang ausschließlich von ihnen ernährt. Laut seiner Aussage schmecken sie gut.

SelsillenduscheBearbeiten

Nachtigaller forschte auch über Selsillen, schrieb einen Lexikoneintrag dazu und entwickelte die Selsillendusche, um Denkenden eine Möglichkeit zu geben, die Menge an Selsillen, die in den Kopf eindringen, zu erhöhen und damit das Denken zu fördern.

WeiteresBearbeiten

In welchem Zusammenhang Selsilla und der Selsillensund mit den Selsillen stehen, ist nicht bekannt.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.