FANDOM


Robert Louis Stevenson

Robert Louis Stevenson, Vorbild für Stressolo von Treubein

Stressolo von Treubein war ein zamonischer Schriftsteller, der besonders Piratenromane schrieb. Seine Daseinsform ist unbekannt. Allerdings handelte es sich bei ihm um einen derart talentierten Autor, dass Hildegunst von Mythenmetz stets neiderfüllt und anerkennend die spannungsgeladenen Novellen von Treubein betrachtet.[2]

Im Labyrinth der Träumenden BücherBearbeiten

In diesem Werk wird mehrfach auf Treubein und Piratengeschichten im Allgemeinen angespielt. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Szene in Hachmed Ben Kibitzers Antiquariat.[3] Aber auch der Librinaut im Bluttheater spricht von Piraten.[4] Ebenso ist die Krakensymbolik des Puppetismus u.U. damit in Verbindung zu bringen. Außerdem prangt an Corodiak Smeiks Werkstatteingang ein A, das den einäugigen Schiffskoch aus Treubeins Piratenroman darstellt.[5]

NameBearbeiten

Der Name ist ein Anagramm von Robert Louis Stevenson. Von ihm stammt der Piratenroman "Die Schatzinsel".


QuellenangabenBearbeiten

  1. Wandkalender Zamonien 2014 & 2015, November.
  2. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Wiedersehen mit Kibitzer, S. 151.
  3. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Wiedersehen mit Kibitzer, S. 162ff.
  4. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Ein Librinaut in drei Akten, S. 346.
  5. Das Labyrinth der Träumenden Bücher , Corodiaks Netz, S. 377.