FANDOM


Teufelselfchen sind winzige Elfen, von deren Existenz nicht viele wissen. Ein Teufelselfchenmikroskop findet man in der Nachtschule, wo von den ehemaligen Schülern Blaubär und Qwert Zuiopü entdeckt wurde, dass sie sich häufig auf Nadelspitzen aufhalten und bei Bedarf in zehn kleinere Teufelselfchen verwandeln können. Sie sind so klein, dass sie unbemerkt überall milliardenfach vorkommen. Auf einer Nadelspitze befinden sich, laut Blaubär und Qwert, 7.845.689.654.324.567.008.472.373.289.567.827, 9 Teufelselfchen.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär, 13. Mein Leben auf der Moloch, Die sieben Fragen, S. 657f.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.