FANDOM


Totenforst

Die Heimat der Totenforstaffen

Totenforstaffen sind eine Affenart, die aus dem Totenforst in Untenwelt stammt und nur dort vorkommt.

AllgemeinesBearbeiten

Sie sind, bis auf den Kopf, am ganzen Körper von struppigem grauen Fell bedeckt. Die Behaarung auf ihren Köpfen ist kurz und schneeweiß, womit sie Totenköpfen stark ähneln. Ihre Augen sind von einem lebhaften Gelb. Totenforstaffen haben außerdem sehr große Gebisse.[1]

Sie leben vorwiegend im höher gelegenen Teil des Totenforsts, der im ständigen Nebel liegt. Wahrscheinlich ernähren sich Totenforstaffen von Hexenhutpilzen, denn sie sind die einzige Nahrung die im Totenforst wächst.[2] Totenforstaffen verständigen sich mittels Grunzlauten. Sie können kein Feuer machen und fertigen auch keine Waffen, aber können im Gebrauch von Keulen unterwiesen werden. Im Theater der Schönen Tode wurden sie erstmals eingesetzt als Friftar Intendant war und neue Sklaven aus der ersten Fallenstadt kamen.[3]

SonstigesBearbeiten

Die Beschreibung des Aussehens der Totenforstaffen, speziell des Kopfes erinnert sehr an die dementsprechend benannten Totenkopfäffchen, die allerdings um vieles kleiner sind und auch in realen Wäldern leben.[4]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – III. Die Kupferne Jungfrau , Harra von Midgards erster Kampf, S. 504.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – III. Die Kupferne Jungfrau , In Yggdra Sils Reich, S. 501.
  3. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Untenwelt – III. Die Kupferne Jungfrau , Harra von Midgards erster Kampf, S. 505.
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Totenkopfaffen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.