FANDOM


Tullafahd Smeik, auch bekannt als der Wüstenskorpion war eine Haifischmade aus der Familie Smeik, die vor ihrem Nachkommen Phistomefel Smeik lebte. Er hatte einen schlechten Charakter und ließ seine Feinde im Treibsand der Wüste ertränken. Später gelangte sein Gemälde in den Keller von Phistomefel, welcher dem Nachwuchsautor Hildegunst von Mythenmetz von seinem Vorfahren erzählte.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Die Stadt der Träumenden Bücher , 17. Das Erbe der Smeiks, S. 144.