FANDOM


Unbiskant ist ein gefährlicher Landstrich in Zentralzamonien, der vor sich selbst warnen kann, da er aus denkendem Treibsand besteht. Er ist aus diesem Grund fast völlig unerforscht.

Geografie und BewohnerBearbeiten

Mitten in Unbiskant befindet sich der sogenannte Maulwurfsvulkan. Diesen Namen trägt er, weil er aus der Ferne wie ein Maulwurfshügel aussieht. Aus der Nähe hat ihn schließlich, aus den oben genannten Gründen, noch nie jemand gesehen. Außerdem ist er die Heimat der Treibsandmaulwürfe, etwa zwei Meter großen Wühltieren, die im Treibsand schwimmen können wie Fische im Wasser.

BesucherBearbeiten

  • Viele Touristen reisen in dieses Gebiet, um den Treibsand in ihren Köpfen sprechen zu hören und sich von ihm wieder nach Hause schicken zu lassen.
  • Prof. Dr. Abdul Nachtigaller wagte sich mit seiner Treibsandhose hinein und wurde vom Rettungssaurier Mac vor dem Versinken gerettet, als diese ausfiel.
  • Storr der Schnitter und seine Toten Yetis versanken im Treibsand und wurden dadurch zu den sprechenden Skeletten, als die man sie kennt. Ob auch andere Versunkene auf vergleichbare Art zu Untoten wurden, ist nicht bekannt, aber man weiß, dass Denkender Treibsand auch bei der Entstehung von Sandmännern eine Rolle spielt, daher scheint das tatsächlich wahrscheinlich.

In GeschichtenBearbeiten

Beim Lügenduell mit Nussram Fhakir erzählt Blaubär eine Geschichte über Unbiskant, die vom Treibsand, den Maulwürfen und dem Vulkan handelt. Dabei stützt er sich auf die Lexikoneinträge von Prof. Nachtigaller zu Unbiskant und den Treibsandmaulwürfen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.