FANDOM


Die Unsichbaren Leute waren eine außerirdische Daseinsform, die vor langer Zeit aufgrund einer Naturkatastrophe ihren Heimatplaneten verlassen musste. Die Unsichtbaren Leute landeten in Zamonien und siedelten sich dort an, wodurch sie den Grundstein für die Stadt Atlantis legten.
Gerät der Unsichtbaren Leute.jpg
Ihren Namen verdanken sie der Tatsache, dass sie für Erdbewohner völlig unsichtbar waren, doch sie waren friedliebender Natur. In Atlantis bauten sie große, kupferfarbene Gebäude in denen andere Naturgesetze herrschten. Als die Population in Atlantis immer weiter zunahm, verließen sie ihre Behausungen und zogen sich in die Kanalisation zurück.


Achtung Spoilergefahr!


Dort errichteten sie große, virtuose Hallen und Tunnel, die ihre neue Heimat darstellten. Sie arbeiteten 4000 Jahre an einer unterirdischen Maschine, welche sich mit Atlantis in den Weltraum erheben sollte, um zu ihrem Heimatplaneten zurückzukehren. Ihr Vorhaben die Erde zu verlassen glückte und Atlantis schwebte mit seinen Einwohnern einschließlich der Unsichtbaren Leute von der Erde davon.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki