FANDOM


Wellingen war eine Stadt in der Nähe von Mumenstadt. Der Name lässt vermuten, dass es außerdem an der Küste lag. Wellingen gehörte zu den vielen Städten der Region, die einen großen Teil ihrer Einnahmen durch Landwirtschaft, speziell Weinanbau gewannen. Bei der Weinernte arbeiteten oft umherziehende Tagelöhner als zusätzliche Arbeitskräfte.[1] Ein wirtschaftlicher Höhepunkt ist bereits seit dem Zamonischen Mittelalter der Wellinger Taschenuhrenmarkt. Feinmechaniker aus ganz Zamonien pilgerten schon damals in die Stadt, um ihre neuesten Werke und Fertigkeiten anzupreisen.[2]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – IV. Smeiks Weg , S. 254.
  2. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – I. Der silberne Faden , Die Schlacht im Nurnenwald, S. 54.