FANDOM


Geisterbahn-Zwerg

Eine Attraktion des Jahrmarkts: Die Geisterbahn

Der Wolpertinger Jahrmarkt findet alljährlich vor der Stadt Wolperting statt. Er ist beiweitem nicht nur von Wolpertingern besucht, sondern quer durch Zamonien bekannt und beliebt. Man findet hier jede Menge Musik und Essbares sowie die verschiedensten Attraktionen, darunter auch einiges an der Grenze zur Illegalität beziehungsweise Illegales.

Ein beliebtes Gericht, das auf dem Jahrmarkt verkauft wird, sind Mäuseblasen. Auch der Honig der sogenannten Honigtaler Bienenmänner ist exklusiv hier erhältlich und wird dem Kunden mit den ihn umgebenden Mysterien schmackhaft gemacht, die jedoch möglicherweise nur für den Jahrmarkt erfunden wurden.

Ferner findet man hier unterschiedlichste Fahrgeschäfte; man kann Phogarren kaufen und sich mit Schmerzlosen Narben verzieren lassen. Einmal nutzte Prof. Dr. Abdul Nachtigaller den Jahrmarkt, um seine neueste Erfindung, das Schubladenorakel, zu testen. Außerdem stieß er hier auf die Berghutze Fredda, die als Attraktion ausgestellt wurde.

Eine Besonderheit des Wolpertinger Jahrmarktes ist das Waffenzelt, in dem sich jeder neu dazugekommene Wolpertinger einmalig kostenlos eine Waffe fürs Leben auswählen kann. Die Auswahl der Waffen hierbei ist nahezu grenzenlos.[1]


QuellenangabenBearbeiten

  1. Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – III. Wolperting , Der zweitbeste Fechter von Wolperting, S. 242.
    Rumo & Die Wunder im Dunkeln, Obenwelt – V. Grinzold und Löwenzahn , S. 286-315.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.