FANDOM


Lindwurmfeste

Die Lindwurmfeste

Yette von Stanzenmacher ist eine Lindwurmfestebewohnerin und bekannt durch ihre Ehe mit dem Schriftsteller Hildegunst von Mythenmetz.

Bevor Yette ihren späteren Ehemann traf, lebte sie wie alle Lindwürmer in der Lindwurmfeste, zog jedoch später, nach dem Ende der Belagerungen, nach Florinth, lebte dort und besuchte diverse künstlerische Salons.

Bei einem dieser Salons lernte Yette Hildegunst von Mythenmetz kennen und lieben. Dieser hatte nach seinem Sturz in ein Dimensionsloch einen Lebenswandel vollzogen und war anfangs wohl ein einnehmender Lindwurm. Yette heiratete ihn und nahm seinen Namen an.

Bereits nach einigen Dutzend Ehejahren, für Lindwürmer nicht besonders viel, wurde Yette, nach Aussage von Mythenmetz, immer kratzbürstiger und er schrieb, basierend auf der schwierigen Ehe, den Erfolgsroman Der sprechende Ofen. Nach dem überragenden Erfolg dieses Werks ließ Mythenmetz sich von Yette scheiden und heiratete erneut ein Dinosauriermädchen namens Arzamia von Verswerker.[1]

Was aus Yette nach der Trennung wurde, ist nicht bekannt.


QuellenangabenBearbeiten

  1. Ensel und Krete, Von der Lindwurmfeste zum Bloxberg , Der sprechende Ofen, S. 243ff.